Anleihegläubiger der Scholz Holding GmbH schließen sich zur Klage zusammen

Anleihegläubiger der Scholz Holding GmbH schließen sich zusammen, um eine zivilrechtliche Sammelklage gegen die Emittentin der Anleihe und Prospektverantwortliche, die Scholz Holding GmbH, sowie gegen Vater und Sohn Scholz beim Landgericht Ellwangen einzureichen. Auch die DIU e.V. hat den Anleihegläubigern der Scholz Holding GmbH zur Klage geraten.

Die Vorwürfe wiegen schwer. Neben Falschangaben über die Verwendung der Anleihemittel und Falschangaben über den Zustand des Unternehmens vor und während der Anleiheemission werden der Scholz Holding GmbH das Verschweigen von massiven Umweltproblemen und das Verschweigen des allgemeinen Wertberichtigungsstatus vor Anleiheemission vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft ist bereits an der Arbeit nachdem Anleihegläubiger vertreten durch die Rechtsanwaltskanzlei Schirp & Partner in Berlin Strafanzeige gestellt hatten.

Gerne können sich Anleihegläubiger an die Kanzlei Schirp & Partner mit dem Schwerpunkt Kapitalmarktrecht wenden. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite und sorgen für die Durchsetzung Ihrer Interessen. Gern können Sie sich dazu in unserer Kanzlei registrieren lassen. Bitte kontaktieren Sie hierzu Ihren Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Schirp
E-Mail: schirp@ssma.de

Schirp & Partner Rechtsanwälte mbB
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Tel. 030 327 617 -0
Fax 030 327 617 17
https://ssma.de