Kanzlei Schirp vertritt Interessen der Anleihegläubiger der MBB Clean Energy AG

MBB Clean Energy AG – Forderungsanmeldung bis zum 11. Oktober 2017.

Anleihegläubiger der MBB Clean Energy AG sollten dringend ihre Ansprüche geltend machen. Nach zweijähriger Eröffnungsphase wurde am 16. August 2017 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der MBB Clean Energy AG eröffnet. Rechtsanwalt Klaus Breithaupt wurde zum Insolvenzverwalter bestellt.

Insolvenzgläubiger sind vom Gericht aufgefordert, ihre Forderungen bis zum 11. Oktober 2017 anzumelden. Berichtstermin ist der 15. November 2017. Da die Gerichte bisher davon ausgehen, dass die Globalurkunde unwirksam ist, wird es wohl keine Gläubigerversammlung zur Wahl eines gemeinsamen Vertreters der Anleihegläubiger geben. „Anleihegläubiger“ (ISIN DE000A1TM7P0) müssen ihre Ansprüche gegenüber der MBB Clean Energy AG daher selbst anmelden. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, können Sie damit gern auch die Kanzlei Schirp & Partner beauftragen.

Die Kanzlei Schirp & Partner geht zudem davon aus, dass Schadenersatz gegenüber den Verantwortlichen gefordert werden kann (außerhalb des Insolvenzverfahrens). Gerne können Sie unsere Kanzlei auch hierzu konsultieren. Wir beraten Sie hinsichtlich Ihrer Schadenersatzansprüche. Bitte wenden Sie sich an:

Rechtsanwältin Julia Breier-Struß
E-Mail: breier-struss@ssma.de

Schirp & Partner Rechtsanwälte
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Tel. 030 327 617 -0
Fax 030 327 617 17
https://ssma.de