Wichtig für alle Anleihegläubiger der Singulus: Heute beginnt die Erwerbsfrist zu laufen für die neuen Aktien und die neue besicherte Anleihe

Alle Anleihegläubiger der Singulus haben anstelle der bisherigen Schuldverschreibungen vor Kurzem Erwerbsrechte für Aktien und eine neue besicherte Anleihe in ihr Depot eingebucht bekommen. Die bisherigen Schildverschreibungen hingegen gibt es nicht mehr. Jetzt können die Gläubiger diese Erwerbsrechte ausüben.

Die Singulus Technologies AG hat am 28.6.2016 im Bundesanzeiger weitere Informationen dazu veröffentlicht.

Ausübung der Erwerbsrechte

Die Frist für den Erwerb der Aktien und / oder der neuen besicherten Anleihe läuft vom 29. Juni 2016 (also heute!) bis zum 13. Juli 2016 (jeweils einschließlich).

Die Singulus fordert alle bisherigen Anleihegläubiger auf, innerhalb der genannten Frist während der üblichen Geschäftszeiten über ihre jeweilige Depotbank bei der ODDO SEYDLER BANK AG, c/o Bankhaus Neelmeyer AG Am Markt 14-16, 28195 Bremen, Telefax +(49)-(0)421-3603-9322 ihre Erwerbsrechte auszuüben, so sie das wünschen. Die genannten Erwerbsrechte stehen den ehemaligen Anleihegläubigern als Gegenleistung für die Schuldverschreibungen zu, die sie vorher hatten und die es jetzt nicht mehr gibt. Sie müssen dafür nichts bezahlen !

Anleihegläubiger sollten sich darum bitte an ihre Depotbank wenden und ihr mitteilen , was sie unternehmen möchten. Die Depotbanken sollten alle erforderlichen Informationen haben, zur Sicherheit empfehlen wir, noch mal auf die Frist und ggf. die Mitteilung im Bundesanzeiger hinzuweisen.

Die Ausübung der Erwerbsrechte ist nur fristgerecht, wenn die Umbuchung der Erwerbsrechte bis zum 13. Juli 2016 erfolgt. Anleihegläubiger sollten also möglichst nicht bis zum Ende der Frist abwarten, wenn sie Aktien und / oder die neue besicherte Anleihe erwerben möchten.

Wenn sie ihre Erwerbsrechte nicht fristgerecht ausüben (weil sie es nicht möchten oder die Frist nicht eingehalten haben), erhalten sie einen Barausgleich, also einen Geldbetrag. Wie hoch der sein wird, hängt davon ab, zu welchem Preis die Singulus die nicht gewollten Aktien und neuen besicherten Anleihen verkauft. Abgezogen werden davon zumindest die Verkaufsspesen.

Die Gläubiger können sich auch dafür entscheiden, nur die Aktien oder nur die besicherte Anleihe zu erwerben. Dann erhalten sie diese und für die nicht gewünschten Aktien bzw. die nicht gewünschte neue Anleihe einen Barausgleich.

Erwerb weiterer Aktien und Anleihen

Wenn ehemalige Anleihegläubiger ihre Erwerbsrechte nicht ausüben, werden diese übrigen Aktien (sog. Verwertungsaktien) und neuen Anleihen (sog. Verwertungsschuldverschreibungen) verkauft. So andere Gläubiger diese erwerben möchten, können sie innerhalb einer Frist vom 29. Juni 2016 bis zum 15. Juli 2016 (jeweils einschließlich) der ODDO SEYDLER BANK AG Angebote auf den Erwerb von Verwertungsaktien bzw. Verwertungsschuldverschreibungen über die Internetseite der Gesellschaft (http://www.singulus.de/de/investor-relations.html) unterbreiten. Sie müssen dazu die Anzahl und den gebotenen Kaufpreis jeweils getrennt für die gewünschten Verwertungsaktien bzw. Verwertungsschuldverschreibungen abgeben. Der daraus resultierende Zeichnungsbetrag muss von ihnen innerhalb der Bezugsangebotsfrist bis zum 15. Juli 2016 auf das folgende Sonderkonto der Abwicklungsstelle eingezahlt werden: ODDO SEYDLER BANK AG, Bankhaus Neelmeyer, Bremen, IBAN: DE30 2902 0000 1000 7835 79, BIC: NEELDE22XXX. Außerdem müssen sie gegenüber der Abwicklungsstelle den Nachweis erbringen, dass sie Anleihegläubiger sind (Nachweis über Einbuchung der Erwerbsrechte durch einen Depotauszug oder eine Bestätigung der Depotbank). Der Nachweis kann unter Angabe der Referenznummer, die sie bei Angebotsabgabe auf der Internetseite der Gesellschaft erhalten, per Telefax an die Abwicklungsstelle gesendet werden (Telefax-Nummer: +(49)-(0)421-3603-9322).

Für weitere Informationen verweisen wir auf die Mitteilung der Singulus auf www.bundesanzeiger.de. Sie müssen nur als Suchbegriff Singulus eingeben und werden dann u. a. auf die Mitteilung “Erwerbsangebot bezüglich Aktien und Schuldverschreibungen“ vom 28.6.2016 stoßen. Diese müssen Sie anklicken, dann finden Sie alle erforderlichen Informationen.